Die nackte Wahrheit.

Erschreckend, erschreckender Titel.

Aber es ist wahrlich positiv erschreckend wie sehr man sich in so kurzer Zeit den Gegebenheiten anpassen kann.

Auf alles mögliche bezogen.

Nehmen wir zum Beispiel unsere tolle Außendusche. Wie der Name schon vermuten lässt, befindet sich diese außen am Bus 😉 „früher“ haben wir penibelst darauf geachtet, irgendwo in der Wildnis zu parken um uns eine erfrischende Dusche zu gönnen .

Klar, die heutige Gesellschaft ist ja auch ein wenig geprägt von einer gewissen Steifheit und eher prüde diesbezüglich.

Je weiter wir allerdings südlich fuhren, desto weniger kamen wir in den Genuss der Einsamkeit . Hier tümmeln sich die Vans und etliche Campervermietungen sprießen förmlich aus dem Boden.

Mittlerweile haben wir keinen Stress mehr damit auf irgendwelchen öffentlichen Parkplätzen unsere Dusche auszupacken.

Warum auch?! Trotzdem war es erstmal irgenwie seltsam so nackig zwischen anderen Autos zu stehen .

Achso, hört sich jetzt schlimmer an als es ist: natürlich besitzt unsere Dusche einen Vorhang. Also ein winzigen Rest Privatsphäre haben wir dann doch noch 😉

Ähnlich abgehärtet wird man was andere kleine Geschäfte anbelangt. Warum Kilometerweit in den Wald rennen wenn der Bus genug „Deckung“ bietet… wir reden hier wie gesagt von den kleinen Geschäften. Keine Sorge, wir kommen sicher nicht auf die Idee vor den Bus zu kacken 😉 noch nicht, haha Spaß 😂

Auf jeden Fall sehen wir mittlerweile alles ziemlich locker und gelassen. Und das ist auch gut so .

PEACE ☮

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s