Better together.

Da war sie also "schon" zu Ende. Die Zeit des Wartens... Warten darauf, dass es endlich weitergeht. Die Reise, gemeinsam! Nachdem das Projekt "Fuerteventura" auf ganzer Linie gescheitert war (dazu mal später mehr) beschlossen wir wieder die "Reiseleine" zu ziehen und einfach weiterzumachen wie bisher: Reisen, Vanlife, Abenteuer, Gemeinsamzeit. Knapp vier Monate verbrachten wir getrennt… Weiterlesen Better together.

maravillosa ciudad

Granada Wir sind mehr Naturbanausen als Stadtkinder. Wir sind beide auf dem Dorf aufgewachsen und lieben die Natur. Natürlich haben wir beide "früher", von Zeit zu Zeit diverse Städtetrips unternommen, was auch super schön war. Drei, vier Tage in einer interessanten Stadt wie Barcelona, Porto oder Amsterdam sind toll, es ist aber dann auch genug… Weiterlesen maravillosa ciudad

Diese eine Liebe…

Schon die Überfahrt mit der Fähre versetzt Janina in helle Begeisterung. Die schönste Insel Deutschlands stand eigentlich gar nicht zur Debatte. Wir haben uns aber spontan entschlossen ein paar Tage hier zu verbringen. Leider müssen wir  die Fähre von Rømø nehmen, da Autos mit Dachfenstern auf dem Shuttle nicht mehr zugelassen sind. (schade, weil es… Weiterlesen Diese eine Liebe…

wunderbare Wildnis

Nachdem wir dem schönen Städtchen Trondheim den Rücken kehrten, hatten wir keine Lust mehr noch viel Strecke zu machen und wollten in der Nähe nach einem geeigneten Schlafplatz Ausschau halten. Klar könnten wir es uns einfach machen und am Rastplatz übernachten, aber darauf hatten wir nicht so große Lust. Enttäuscht mussten wir nach einer Weile… Weiterlesen wunderbare Wildnis

71°10°21″

Wir haben unser nördlichstes Etappenziel tatsächlich erreicht. Binnen eines Monats, auf den Tag genau. Das Nordkap! Eigentlich hatten wir uns 40 km vor dem Nordkap schon für die Nacht eingerichtet und wollten tags drauf dorthin. Es regnete in Strömen und es war unglaublich windig. Wir kochten uns etwas zu essen und spielten gemütlich Karten. Verrückterweise… Weiterlesen 71°10°21″

Kein Gas. (K)ein Problem?! 

Soviel zum Thema Ressourcen... Wir mussten leider feststellen das unser Kühlschrank ein kleiner Schluckspecht ist. So sehr dass schon nach fast vier Wochen unser Gas zuneige geht.  Ok, eigentlich haben wir es schon länger, da wir es ja schon vor der Reise genutzt haben. Wir haben uns auch nie so richtig Gedanken gemacht, was passiert… Weiterlesen Kein Gas. (K)ein Problem?! 

trügerische Idylle

Dadurch dass wir zu 99% wildcampen (außer wenn wir Wäsche waschen müssen 😉) und von unseren eigenen Ressourcen leben, ist der richtige Stellplatz wichtig. Wir benötigen ausreichend Sonneneinstrahlung für unsere beiden Solaranlagen. Frischwasser, vorzugsweise ein sauberer Bach, sollte in unmittelbarer Nähe vorhanden sein. Natur ist uns wichtig, wir haben keine große Lust auf überfüllte Plätze… Weiterlesen trügerische Idylle